28.02.2017 01:00

Wie ich zum profitablen Trader wurde und du es auch wirst

Matthias K. ist ein neues Mitglied des Tradimo Teams. Wir haben für dich ein Interview mit ihm geführt. Erfahre mehr über Matthias K. und seine Aufgaben bei Tradimo. Wie kam er zum Trading und was denkt er heute darüber?
Matthias Knopf
Matthias Knopf

Trader, Tradimo Premium Verantwortlicher

Wie bist du zum Trading gekommen?

Ich habe ungefähr 2010 angefangen mein Geld selbst zu managen. Auf Tradimo bin ich über Pokerstrategy gekommen.

Die Geschichte fängt leider etwas traurig an, denn mein Kapital habe ich durch ein Erbe erhalten. Nachdem mein Großvater, von dem das Geld stammt, immer schon ein Sparfuchs war, wollte ich das einfach fortführen. Ich habe meinen Eltern mal mit 9 Jahren erzählt, dass ich mit 20 Bill Gates bin. Ich muss sagen, hat leider nicht ganz geklappt.

Ich habe also ungefähr 2010 angefangen mein Geld selbst zu managen. Zunächst mit Bankprodukten, wie Aktienanleihen mit Barrieren. Irgendwann waren die Zinsen dann so weit im Keller, dass ich mir dachte: "5% p.a.? Da muss mehr gehen." Über Pokerstrategy kannte ich Tradimo und bin dann 2012 hier dazugestoßen. Ich habe angefangen die Lektionen aufzusaugen und mich sehr mit dem Thema beschäftigt und sehr viel Zeit investiert. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Im Moment lebe ich vom Trading und ich hoffe, ich schaffe dies auch über längere Zeit.

Was hat dir am meisten geholfen, ein guter Trader zu werden?

Ich habe sehr viel in meine Ausbildung investiert. Ich habe diverse Coachings durchlaufen und tue dies immer noch.

Ich habe sehr viel in meine Ausbildung investiert. Ich habe diverse Coachings durchlaufen und tue dies immer noch. Ich denke, man kann immer neuen Input bekommen und diesen für sein Trading umsetzen. Ich will im Sinne der Diversifikation einfach die Möglichkeit haben, verschiedene Ansätze zu handeln.

Auch die Community hier hat mich weitergebracht und dass ich versucht habe, viel direkten Kontakt aufzubauen. Ich war auf sehr vielen Events mit dabei, sei es in Aschaffenburg oder Frankfurt. Dort habe ich viele Leute getroffen und mich gut austauschen können. Man merkt erst wie weit man ist, wenn man mit Leuten spricht, die es selbst geschafft haben und man kann immer etwas mitnehmen. Noch heute interessiere ich mich für verschiedenste Ansätze und versuche diese zu verstehen.

Wenn du sagst "investiert", sprichst du nicht nur von Zeit, oder?

Ich habe so ziemlich alle Fehler gemacht, die man als Trader machen kann. Angefangen von überhebeln bis hin zu irgendeinem super EA mit Martingale.

Nein. Ich spreche dann auch von Geld und ich kann auch sagen es ist nicht alles GOLD was glänzt, ohne Namen zu nennen. Ich habe zum Beispiel 4.000 Euro in eine Ausbildung investiert, nur um dann zu merken, dass dieser Ansatz nichts für mich ist, da er nicht meinen Vorstellungen entspricht. Dennoch konnte ich viel mitnehmen und weiß nun auch was ich nicht will.

Ich habe so ziemlich alle Fehler gemacht, die man als Trader machen kann. Angefangen von überhebeln bis hin zu irgendeinem super EA mit Martingale. Man merkt dann recht schnell, dass am Markt einfach zu viel Mist unterwegs ist und vor allem dann, wenn du nach Hause kommst und dein EA ein 10.000 Euro Konto geplättet hat. Auch mit Social Trading habe ich Erfahrungen gemacht. Ebenfalls keine guten. Am Ende bin ich doch über diese Erfahrungen froh und ich habe sehr viel gelernt und gemerkt, dass nur ich mein Geld handeln will und sonst niemand damit herumhantieren sollte. Wenn du einen mittleren fünf stelligen Betrag in den Sand setzt und dann wieder aufstehst und weitermachst, dann kannst du alles schaffen.

Viele Leute denken, dass ihnen das nicht passieren kann, aber ich denke die Statistiken lügen nicht und der Anfänger kann die guten von den schlechten Infos nicht unterscheiden.

Meine Motto heute ist ein abgewandelter Spruch: "Traue keiner Equity Kurve, die du nicht selbst gefälscht hast."

Wie meinst du das genau, wenn du sagst, Anfänger könnten gute und schlechte Infos nicht unterscheiden?

Ich höre oft: "Naja, aber den Content bekomm ich doch im Internet umsonst." Da muss ich dann oft schmunzeln.

Im Internet wird dir an jeder Ecke Content angepriesen. Einmal ist es der Familienvater, der aus dem nichts in zwei Wochen zum Millionär wird und dann der Trader, der im Jahr 300% macht. Das ist alle ganz nett und hört sich super an, aber es ist nicht die Realität.

Ich höre oft: "Naja, aber den Content bekomm ich doch im Internet umsonst." Da muss ich dann oft schmunzeln. Trading ist ein Business und kein seriöser Trader gibt seinen kompletten Content einfach so her. Dahinter steckt viel Zeit, viel Geld und Aufwand. Das wissen viele einfach nicht zu schätzen. Klar kann ich zum Beispiel eine Breakout Strategie an jeder Ecke hervorzaubern, aber weder kenne ich dann Statistiken zu Drawdowns oder das Verhältnis von Gewinnern zu verlieren, um hier zwei Dinge zu nennen. Nachher wundern sich alle warum sie das Konto wieder geschrottet haben.

Ich sehe mich als sehr direkt an und bin das auch hier im Forum. Ich bin der Meinung, dass 90% aller Inhalte im Netz Mist sind und einem nicht weiterhelfen, sondern nur suggerieren, dass man ohne Arbeit viel Geld verdienen kann.

Ich hatte vor einigen Wochen ein Gespräch, wo ich gefragt habe, was denn so die Präferenzen sind beim Trading und als Antwort kam "Ist mir egal, Hauptsache eine Strategie die funktioniert." Ich denke, das spiegelt so die allgemeine Herangehensweise wieder. Wer nichts tun und investieren will für seine Ausbildung, wird am Ende auch nichts gewinnen.

Wie würdest du aus heutiger Sicht das Thema Trading angehen?

Es geht immer darum, eine Struktur zu schaffen.

Natürlich klingt das jetzt für viele komisch, da ich ja im Premium Service tätig bin, aber zum Trading gehören so viele Dinge dazu und man will Geld verdienen ohne vorher die Rahmenbedingungen abgesteckt zu haben, daher würde ich tatsächlich versuchen, einen Lerncoach zu bekommen. Das ist ganz einfach erklärt: Es geht immer darum, eine Struktur zu schaffen, in der man sich bewegen kann und um all diese Dinge herauszufinden, bringt es einen einfach weiter, jemanden zu haben, der kritisch hinterfragt. So lernt man dazu.

Wichtig ist, dass man sich Zeit nimmt. Zeit zum lernen und Zeit bis man wirklich startet. Wenn mich jemand fragt, wie er mit Trading anfangen kann würde ich sagen, dass er erstmal einen Sparplan aufsetzen sollte. Welche Form der hat, kann man dann ja besprechen. So schafft man sich sein Grundkapital für das Trading (Ein Sparplan zählt für mich auch zu "Trading") und kann in der Zeit lernen und probieren, während das Kapital zunimmt. Viele glauben ja, man muss 1000 Trades am Tag machen, um damit Geld zu verdienen, dem ist aber nicht so.

Ich bin von unserem Coaching deshalb überzeugt, weil wir selbst hart gelernt haben und es hier darum geht, ehrlich mit Leuten umzugehen. Ich denke, eine unserer Aufgaben ist es einfach, Verständnis dafür zu schaffen, dass einem nichts einfach so zugeflogen kommt.

Was ist deine Aufgabe bei Tradimo?

Ich bin, gemeinsam mit Matthias D. aka nleeson111, verantwortlich für unseren Tradimo Premium Service. Unter anderem für die Betreuung unserer Premium Mitglieder und für die Planung unserer Aktivitäten, wie Webinare, Events, den Ausbau unseres Kursangebots und das Marketing.

Aus meiner eigenen Erfahrung und aus Erfahrungen des ganzen Tradimo Teams beginnen viele neue Trader zunächst auf eigene Faust zu lernen und fühlen sich meistens relativ schnell von der Fülle an Informationen überfordert. Andere wiederum springen oftmals von Strategie zu Strategie und erzielen so nicht die gewünschten Ergebnisse. Das kann man sich wie im Fitnessstudio vorstellen. Man beginnt zunächst mal verschiedene Übungen zu machen, wird zwar etwas fitter, doch der eigentliche Traumkörper ist weiterhin in weiter Ferne. Das liegt dann oft daran, dass die Ernährung nicht umgestellt wird oder die notwendige Trainingsintensität nicht vorhanden ist. Ein Teil der Motivation fehlt oft auch, weil keine 100 %-ige Sicherheit vorhanden ist, ob man sich überhaupt auf dem richtigen Weg befindet. Letztendlich entscheidet man sich dann dazu, einen Coach zu holen, um gemeinsam einen Trainingsplan zu erarbeiten. Genau das hatten wir im Sinn, als wir Tradimo Premium entwickelt haben: Den Leuten einen klaren Weg zum Erfolg aufzuzeigen, der die Kurse auf Tradimo, sei es von Tradimo oder externen Kursleitern, nutzt und zusätzlich intensivere Betreuung über Webinare und Premium Support zu gewährleisten.

Den Premium Service muss man sich folgendermaßen vorstellen: Zunächst beantwortet der User einen Fragebogen zu seinem aktuellen Kenntnisstand. Auf Basis dieser Antworten erstellen wir einen Lernplan der nächsten drei Monate. Wir evaluieren, dann in regelmäßigen Abständen die Entwicklung und passen die Pläne an. Zusätzlich zum Mailsupport bieten wir Webinare, wo wir als Coaches alle Fragen beantworten und einige Themen zum Trading vorbereiten. Nach und nach werden diese Webinarangebote weiter ausgebaut werden. Wir sind der Meinung, dass in der Kombination aus stetigem Lernen und live Interaktionen sehr viel Mehrwert steckt und wir wollen hier Coachings aus verschiedenen Bereichen anbieten.

Wie kamst du zum Tradimo Team?

Ich habe Sebastian 2013 in Aschaffenburg kennengelernt und ich denke es hat einfach gepasst. Seit diesem Event denke ich, kann ich ihn als guten Freund bezeichnen. Wir hatten immer viel Kontakt durch Events und auch auf Skype, wenn wir über unsere Ideen und unser Trading gesprochen haben. In den letzten Jahren haben wir oft philosophiert und jetzt hat es sich einfach ergeben, dass ich hier meinen Teil beitragen kann.

Ich freue mich sehr, ein Teil der Community zu sein, die mich zum Traden gebracht hat und es macht mir einfach Spaß.

Was gefällt dir besonders am Traden?

Ehrlich? Ich finde es irrsinnig interessant, aus Geld mehr Geld zu machen. Ich kann gar nicht erklären, warum es mich anzieht. Es gehört einfach zu mir. Ich spreche gerne darüber, ich lerne gerne darüber und ich tue es einfach gerne.

Was gefällt dir besonders an Tradimo?

Ich finde die Idee hinter Tradimo super interessant. Egal mit wem du sprichst, das Interesse an Personal Finance ist enorm.

Ich finde die Idee hinter Tradimo super interessant. Egal mit wem du sprichst, das Interesse an Personal Finance ist enorm und ich freue mich, Teil dieses Projekts zu sein. Ich finde es enorm wichtig, dass Tradimo hier eine aufklärende Rolle einnimmt und ein reales Bild des Tradings vermittelt. Ich kann mich hier mit so vielen Leuten aus der ganzen Welt austauschen und auch im Team sind alle sehr ambitioniert und wollen etwas weiterbringen.

Ich hoffe, wir können in Zukunft viele erfolgreiche Trader an den Markt heranführen und ich denke wir haben hierzu in den letzten Monaten einen riesen Schritt gemacht.

Du möchtest mit Trading Geld verdienen?

Lerne von unserem Coach und erhalte deinen eigenen und ultimativen Lernplan , damit du deine Ziele schneller und effektiver erreichst. Erhalte mindestens 2 Kurse und 1 Trainingsession jeden Monat. Klick HIER, um mehr zu erfahren.

Gefällt dir dieses Interview, dann teile uns bitte:

  • Hallo Matthias,
    wir kennen uns noch vom trader Treffen in der Luftburg/ Wien vom Sommer 2016. Damals saß ich neben dir, falls du dich eventl noch erinnern kannst. Dein Interview hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich für dich, nun eine Teil des tradimo Teams zu sein.
    Bezüglich ultimativen Lernplan (1, 6 oder 12 Monate Premium) hätte ich eine Frage:
    Muss ich bei Inanspruchnahme eures Premiumsupports ebenfalls ein Konto über tradimo eröffnen oder kann ich auch schon mit einem vorhandenem daran teilnehmen?
    Vielen Dank für deine/eure prompte Antwort.
    LG
    Max
  • verantwortlich für Tradimo Premium Service
    Hallo Max,

    schön von dir zu lesen smile Also bei Premium benötigst du ein Konto auf learn.tradimo. Das wird aber automatisch beim Anmeldevorgang angelegt. Wenn du hier mit deiner Anmeldung startest, kannst du gleich dein Konto anlegen, wenn du keines hast. Ich würde mich freuen, ein bekanntes Gesicht bei uns im Premium Service zu sehen wink

    Wenn du Hilfe brauchst frag einfach jederzeit.

    LG
    Matthias
  • Vielen dank für die Info...
    LG max
    du hörst von mir...
  • Hi Max,

    schön, dich wiederzusehen!

    Falls du ein Brokerkonto meintest, so musst du kein neues eröffnen, um bei Tradimo Premium Mitglied zu werden. Du kannst das tun, wenn du drei Monate kostenlosen Zugang zu Tradimo Premium bekommen möchtest. Da haben wir ein Startangebot (kannst du HIER sehen). Ansonsten kannst du ganz normal deinen Broker weiterhin nutzen und dich unter https://learn.tradimo.com/premium bei Tradimo Premium anmelden.

    Beste Grüße
    Sebastian
  • Ja, es ist der Wahnsinn, wie viele Informationen, Coaching-Angebote und "Holy-Grail"-Strategien auf dem Markt sind.

    Ich wollte schon immer das Trading lernen, nur habe ich nie angefangen, weil ich mich erschlagen gefühlt habe und das Gerücht kursiert, dass nur Leute mit ihren verkauften Seminaren an der ganzen Geschichte Geld verdienen und man den Markt nicht schlagen könne.

    Ihr habt für den Start euren Premiumservice einen Fragebogen zur Verfügung gestellt. Ich denke es würde doch sicherlich erst einmal sinnvoll sein, hier die kostenlosen Inhalte zu studieren und dann auf euch zurückzukommen oder könnt ihr auch euren Service für "Neulinge" aussprechen?

    Mich würde ein monatliches Abo auch dazu "verpflichten" dran zu bleiben und nicht gleich wieder Ausreden zu suchen, weshalb es nicht klappen könnte. Darin sehe ich einen Vorteil.

    Grüße,
    Phil
  • Trading Experte, u.a. verantwortlich für Tradimo Premium
    Hallo philthad,

    uns ist wichtig, dass alle unsere User eine gute Ausbildung haben, bevor sie mit einem Echtgeldkonto handeln. Aus diesem Grund stellen wir eine Vielzahl von kostenlosen Basisinformationen zur Verfügung. Diese kannst du selbstverständlich hier oder auf unserer Kursplattform learn.tradimo.com in aller Ruhe erlernen. Der Service des Premium Service beitet viele Vorteile, erst recht für Einsteiger. Dort bekommst du nicht nur einen Lernplan an die Hand, der es dir ermöglicht effektiver und schneller zu lernen, sondern du bekommst auch zahlreiche kostenpflichtige Kurse gratis, lehrreiche Webinare und den Zugang zu den Aufzeichnungen und vieles mehr.

    Beste Grüße
    nleeson111
  • Hallo team tradimo,
    Hallo Sebastian, servus Matthias,
    Tut mir leid, daß ich erst jetzt so spät antworte, war längere Zeit weg vom Schirm. Lieber Sebastian, du hattest tatsächlich Recht, ich meinte auch wirklich ein broker Konto. Aber wie so oft bei tradimo, gibt es die Antworten immer prompt und zuverlässig, dafür liebe ich diese Plattform und Dein/Euer Team.
    Ich ziehe in Erwägung, ab Mai ein Prämium Service in Anspruch zu nehmen mit dem Schwerpunkt mentales coaching und Strategie backtest. Ich hoffe, nein ich bin mir sicher, eine(r) von Euch kann mir da bestimmt helfen.
    Bis dahin melde ich mich bei Euch!
    Viel Glück und Vorteil
    Max
  • Trading Experte, u.a. verantwortlich für Tradimo Premium
    Hallo Noetrader,

    ich freue mich sehr auf dich und danke für das ausgesprochene Lob!

    Dir ein schönes Wochenende
    Matthias

Anmelden - Es ist kostenlos!

Indem du den "Anmelden"-Button anklickst, stimmst du zu, dass du die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hast und sie akzeptierst..
Or