15.11.2017 09:13

DAX: Euro-Stärke drückt Stimmung

In der gestrigen Börsensitzung hatte vor allem der deutliche Kursanstieg beim Euro zum US-Dollar den Anlegern hierzulande einen Strich durch die Rechnung gemacht.


Zeitweise gelang der Gemeinschaftswährung der Sprung über die Region bei 1,18 USD. Heute dürfte der deutsche Leitindex schwach in den Handel starten. Zur Stunde sehen wir den DAX bei 12.986 Punkten, rund 0,4% unter dem Schlusskurs des Vortages.

DAX

Termine des Tages

  • USA: Einzelhandelsumsatz Oktober (14:30 Uhr)
  • USA: Verbraucherpreise Oktober (14:30 Uhr)
  • USA: Wöchentliche Rohöllagerbestände (16:30 Uhr)
  • Quartalsberichte (D): K+S, Lanxess, Leoni, Wirecard, zooplus

Charttechnik

Zum Wochenauftakt geriet plötzlich die psychologische Marke bei 13.000 Punkten in den Mittelpunkt des Interesses. Am Montag konnte die „runde“ Zahl verteidigt werden. Einen Tag darauf leitete der DAX eine Gegenoffensive ein. Diese ging bis zum unterschrittenen 23,6%-Fibonacci-Level bei 13.134 Zählern. Anschließend wurde wieder zum Rückzug geblasen. Die 13.000-Punkte-Marke geriet erneut in den Fokus. Aber auch diesmal war auf die besagte Chartmarke Verlass.

Aber auch ein Rutsch unter die psychologische Marke auf Schlusskursbasis wäre kein Beinbruch. Im Bereich bei 12.951/12.940 Punkten sind im Tageschart das einstige Rekordhoch von Ende Juni dieses Jahres sowie der steigende 50-Tage-Durchschnitt zu finden. Diese Chartmarken fungieren nun als Kreuzunterstützung.


Quelle: IG Finanznachrichten

Für weitere Finanznachrichten kannst du auch gern unseren Wirtschaftskalender nutzen:

Speichere deinen Lernfortschritt. Melde dich jetzt an!

Wenn du deinen Lernfortschritt speichern möchtest, dann registriere dich bitte bevor du ein Quiz in unserer Tradingschule startest.


Bereits Mitglied? Login

Anmelden - Es ist kostenlos!

Indem du den "Anmelden"-Button anklickst, stimmst du zu, dass du die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hast und sie akzeptierst..
Or